Der Papst besucht Malta im April 2010

Papst Benedict XVI wird am 17. und 18. April nächsten Jahres zu einem Besuch in Malta eintreffen , um den Jahrestag des Schiffbruchs St Paul's in Malta vor 1950 Jahren zu feiern.

Erzbischof Paul Cremona kündigte dies, während der Katechetischen Kongresses am Freitag an. Die Nachricht wurde mit lautem Beifall begrüßt.

 

Der Besuch des Papstes folgt der Einladung der maltesischen Bischöfe und in jüngerer Zeit von Präsident George Abela.

Der Papst wird in Malta am Nachmittag des 17. April ankommen. Nach seiner Ankunft wird er verschiedene Termine wahrnehmen, gefolgt von einem Besuch in St. Paul's Grotto in Rabat besuchen.

Der Papst wird sich voraussichtlich in der Apostolischen Nuntiatur in Rabat, die die offizielle Botschaft des Vertreters des Vatikans in Malta ist, als Unterlunft nutzen.

Seit seinem Amtsantritt im Jahr 2005 hatte Benedikt 13 apostolische Besuche außerhalb Italiens.

Sein Besuch in Malta wäre der dritte Besuch eines Papstes. Benedikts Vorgänger Johannes Paul II., der im Jahr 1978 zum Papst gewählt wurde , besuchte die Insel zweimal in einem Zeitraum von 11 Jahren.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0