Reisebericht Englisch Lernen auf Malta

Es macht Spaß, unter südlicher Sonne die englische Sprache besonders effektiv zu lernen, bzw. seine Sprachkenntnisse zu vertiefen. Am schönsten ist es im Mai. Dann ist es noch nicht zu heiß und trotzdem herrscht bereits Badewetter.

 

Die Reise nach Malta wurde von vivardo Sprachreisen toll organisiert. Es passte einfach alles von der völlig unkomplizierten Buchung, der Auswahl einer wirklich tollen Gastfamilie bis hin zu einer super Sprachschule.

 

Bereits bei dem Anflug auf Malta haben wir einen herrlichen Blick über die Städte und die zerklüftete Küste mit schroffen Felsformationen und idyllischen Buchten genießen können. Kaum zu glauben, wie kurzweilig so ein Sprachurlaub sein kann, wenn er perfekt organisiert ist. Das sonnige, milde Klima tut natürlich sein übriges und die Sprachschule in St. Pauls Bay lag in sehr kurzer Entfernung zu unserer Gastfamilie.

 

Kostenloses Internet, Leseräume mit tagesaktuellen Zeitungen und eine gemütliche Cafeteria unterstützten während der Pausen das Lernen auf sehr angenehme Art und Weise. Und das Mitarbeiterteam organisierten interessante Ausflüge auf der Insel und zu vielen attraktiven Veranstaltungen. Es war eine Super Reise mit dem angenehmen "Nebeneffekt", die Sprachkenntnisse deutlich zu verbessern.

0 Kommentare

Sprachurlaub im Haus des Lehrers

Der Sinn und Zweck eines Sprachunterrichtes als Kursus liegt darin, in möglichst komprimierter und konzentrierter Form den Lehrstoff vermittelt zu bekommen. Am besten ist das dann möglich, wenn sich der Sprachlehrer auf seinen Sprachschüler konzentrieren kann. Das bietet ein Sprachurlaub im Haus des Lehrers. Der Aufenthalt im Haus des Lehrers sowie der dazu gehörige Alltag werden mit einem ganz individuellen Sprachunterricht verknüpft. Zu jedem Schüler gehört ein Lehrer, beziehungsweise umgekehrt.


Ein solcher Sprachurlaub beinhaltet die ganztägige Rundumbetreuung. Der Sprachschüler wohnt im Haus seines Lehrers; die Unterbringung erfolgt in einem modernen sowie zweckmäßig eingerichteten Einzelzimmer. Die verfügbare Zeit wird höchst effektiv genutzt. Der Unterrichtsraum ist eine Etage tiefer, und im Bedarfsfalle kann kurzfristig die eine oder andere Lektion zusätzlich angesetzt, oder auch ausgelassen werden. Der Unterricht lässt sich ganz individuell strukturieren und dem Wissensstand sowie dem Lerntempo anpassen.



Die Niveaustufen reichen von der Elementarstufe bis hin zum Leistungsstand für Fortgeschrittene. Der Schwerpunkt kann bedarfsgerecht auf Lesen, Schreiben oder Sprechen gelegt werden. Unterrichtet wird in der Muttersprache von Muttersprachlern. Die Alltagssituationen mit Mahlzeiten, Ausflügen, Besuchen und Kontakten zu Einheimischen sorgen für eine vertraute Atmosphäre, in der immer in der Muttersprache kommuniziert wird. 


Der Sprachurlaub im Haus des Lehrers ist, je nach Kurslänge, ein richtig kompaktes Angebot. Der Lehrer verlangt seinem Schüler viel ab, und der umgekehrt auch seinem Gegenüber. Das Ergebnis zeigt sich dann nach dem Sprachkurs, wenn der Sprachschüler erstaunt darüber ist, was er an neuem Wissen buchstäblich mit nach Hause nimmt.


0 Kommentare

Kundenfeedback: Schüleraustausch

Blaue Lagune auf Comino
Blaue Lagune auf Comino

Mein Name ist Jannik und ich war für 3 Monate mit vivardo  Sprachreisen auf Malta, bei einer Gastfamilie. Die Aufnahme und Unterstützung war super! Zuerst war ich für 4 Wochen auf der Global Village Mlata Schule (GV Malta School), um mich auf das St. Martins College vorzubereiten. Durch den Unterricht auf der GV Malta School wurde mein Englisch in allen Kriterien verbessert. Zusätzlich hatte ich Privatunterricht bei meiner Gastmutter, dies gab mir noch mehr Sicherheit.

 

Das Essen war fantastisch und in meiner Freizeit konnte ich an den Strand gehen, die Städte besichtigen, mich mit meinen Freunden aus der Schule treffen und mit meiner Gastfamilie oder meinen Freunden die Fußball WM ansehen.

 

Nach der GV Malta school war ich für einen Term auf dem St. Martins College. Hier hatte ich Unterricht auf Englisch in allen Fächern und kam durch die Vorbereitung gut zurecht. Die Schule hatte nette und gute Schüler und Lehrer, ist dazu auch noch gut ausgestattet. Mein Englisch hat sich mündlich sowie schriftlich sehr stark verbessert.

 

Generell kann ich über Malta sagen, dass die Leute sehr freundlich sind, man viel erleben kann und das die Insel sehr historisch ist. Ich kann die Gadtfamilie die Schulen und Malta für jeden weiter empfehlen.

0 Kommentare