Englisch Sprachkurse: Bildungsurlaub für deutsche Arbeitnehmer

Bildungsurlaub jetzt anfragen: Kurse für Erwachsene

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern

 

Sie können für Ihren Sprachurlaub auf Malta sogenannten Bildungsurlaub (5 Tage pro Jahr oder 10 Tage für zwei Jahre) nehmen. Dies ist zu Ihrem normalen Urlaubsanspruch eine weiterer Anspruch auf Urlaub, in dem Bildung im Mittelpunkt steht. Sie erhalten nach Buchung der Reise eine entsprechende Bescheinigung zum Nachweis für Ihren Arbeitgeber.

 

Bitte beachten Sie Bildung ist Ländersache aus diesem Grund gelten für jedes Bundesland die jeweiligen Ländergesetze. Entscheidend ist nicht der Wohnort, sondern der Ort an dem sich Ihr Arbeitsplatz befindet.

Unsere Sprachschulen sind alle Bildungsurlaub anerkannt. Wir haben Ihnen folgend eine Übersicht über die Länderspezifischen Regelungen erstellt.

 

Sollten Sie in einem Bundelsand leben in dem es keine Regelung zum Bildungsurlaub gibt, so können wir Ihnen nur empfehlen eine entsprechende individiuelle Regelung mit Ihrem Arbeitgeber zu vereinbaren. besteht eine berufliches Inetresse so wird in 90 Prozent aller Fälle Ihr Arbeitgeber Ihre Initiative begrüßen und meist sogar finaziell fördern.

 

Bundesland Gesetz zum Bildungsurlaub Weitere Informationen
Baden-Württemberg Nein

Das Bundesland hat kein eigenes Bildungsurlaubsgesetz. Trotzdem unterstützen die Unternehmen oft die berufliche Weiterbildung der Mitarbeiter.*

Bayern Nein

Das Bundesland hat kein eigenes Bildungsurlaubsgesetz. Trotzdem unterstützen die Unternehmen oft die berufliche Weiterbildung der Mitarbeiter.*

Berlin Ja

Alle Beschäftigten (auch Auszubildende) haben einen Anspruch auf 10 Tage Bildungsurlaub innerhalb von 2 Kalenderjahren. Für Beschäftigte bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres beträgt der Anspruch 10 Tage pro Kalenderjahr.

Der Anspruch entsteht nach 6-monatiger Betriebszugehörigkeit.

Der Arbeitgeber muss 6 Wochen vor Beginn informiert werden.

Brandenburg Ja

Alle Beschäftigten (auch Auszubildende) haben einen Anspruch auf 10 Tage Bildungsurlaub innerhalb von 2 Kalenderjahren.

Der Anspruch entsteht nach 6-monatiger Betriebszugehörigkeit.

Der Arbeitgeber muss 6 Wochen vor Beginn informiert werden.

Bremen Ja

Alle Beschäftigten (auch Auszubildende) haben einen Anspruch auf 10 Tage Bildungsurlaub innerhalb von 2 Kalenderjahren.

Der Anspruch entsteht nach 6-monatiger Betriebszugehörigkeit.

Der Arbeitgeber muss 4 Wochen vor Beginn informiert werden.

Hamburg Ja

Alle Beschäftigten (auch Auszubildende) haben einen Anspruch auf 10 Tage Bildungsurlaub innerhalb von 2 Kalenderjahren.

Der Anspruch entsteht nach 6-monatiger Betriebszugehörigkeit.

Der Arbeitgeber muss 6 Wochen vor Beginn informiert werden.

Hessen Ja

Alle Beschäftigten (auch Auszubildende) haben einen Anspruch auf 10 Tage Bildungsurlaub innerhalb von 2 Kalenderjahren.

Der Anspruch entsteht nach 6-monatiger Betriebszugehörigkeit.

Der Arbeitgeber muss 6 Wochen vor Beginn informiert werden.

Mecklenburg-Vorprommern Ja

Alle Beschäftigten (auch Auszubildende) haben einen Anspruch auf 5 Tage Bildungsurlaub innerhalb von einem Kalenderjahr.

Der Anspruch entsteht nach 6-monatiger Betriebszugehörigkeit.

Der Arbeitgeber muss 6 Wochen vor Beginn informiert werden.

Niedersachsen Ja

Alle Beschäftigten (auch Auszubildende aber keine Beamte) haben einen Anspruch auf 10 Tage Bildungsurlaub innerhalb von 2 Kalenderjahren.

Der Anspruch entsteht nach 6-monatiger Betriebszugehörigkeit.

Der Arbeitgeber muss 4 Wochen vor Beginn informiert werden.

NRW Ja

Beschäftigte haben einen Anspruch auf 5 Tage Bildungsurlaub pro Jahr. Auszubildende, Beamte und Mitarbeiter in Betrieben mit weniger als 10 Beschäftigten haben keinen Anspruch.

Der Anspruch entsteht nach 6-monatiger Betriebszugehörigkeit.

Der Arbeitgeber ist 6 Wochen vorher zu informieren.
Rheinland-Pfalz Ja

Beschäftigte haben einen Anspruch auf 10 Tage Bildungsurlaub innerhalb von 2 Jahren. Der Anspruch entsteht nach 2 Jahren Betriebszugehörigkeit, bei Auszubildenden nach einem Jahr. Auszubildende erhalten 3 Tage Bildungsurlaub während der gesamten Ausbildung.

Der Arbeitgeber muss 6 Wochen vor Beginn informiert werden.

Saarland Ja

Alle Arbeitnehmer und Auszubildenden haben einen Anspruch auf 6 Tage Bildungsurlaub pro Jahr. Die Hälfte davon muss vom Arbeitnehmer selbst in Form von z.B. Urlaub eingebracht werden. 

Der Anspruch von 2 oder mehr Jahren kann zusammengefasst werden.

Der Arbeitgeber muss 8 Wochen vor Beginn des Seminars informiert werden.

Sachsen Nein

Das Bundesland hat kein eigenes Bildungsurlaubsgesetz. Trotzdem unterstützen die Unternehmen oft die berufliche Weiterbildung der Mitarbeiter.*

Sachsen-Anhalt Ja

Alle Beschäftigten haben einen Anspruch auf 5 Tage Bildungsurlaub innerhalb von einem Kalenderjahr.

Der Arbeitgeber muss 6 Wochen vor Beginn informiert werden.

Schleswig-Holstein Ja

Alle Beschäftigten (auch Auszubildende) haben einen Anspruch auf 5 Tage Bildungsurlaub innerhalb von einem Kalenderjahr.

Der Anspruch entsteht nach 6-monatiger Betriebszugehörigkeit.

Der Arbeitgeber muss 6 Wochen vor Beginn informiert werden.

Thüringen Nein

Das Bundesland hat kein eigenes Bildungsurlaubsgesetz. Trotzdem unterstützen die Unternehmen oft die berufliche Weiterbildung der Mitarbeiter.*

 

 

 

* Die Absprachen darüber müssen individuell ausgehandelt werden, z.B. Freistellungen für die Zeit des Kurses oder Kostenübernahmen für Kurs und Unterkunft. Die berufliche Notwendigkeit ist in der Regel gegenüber dem Arbeitgeber entscheidend.